Drachenspiele des TuS Bad Essen ein Erfolg

Bad Essen 09.02.2020
Die „Drachenspiele“ des TuS Bad Essen waren wieder ein voller Erfolg. 93 Kinder im Alter von vier bis elf Jahren haben an dem ersten Wettkampf der WitteKINDERliga in diesem Jahr teilgenommen. Das sind 30 mehr als im Vorjahr. „Das ist wohl ein eindeutiges Zeichen, dass unsere Idee, Wettkämpfe für die Jüngsten der Leichtathletik auszurichten, gut ankommt und hoffentlich auch auf lange Sicht bei den Kindern die Lust an der Sportart weckt“, freut sich Abteilungsleiterin Corinna Koch.

Foto: Stefan GelhotDie 19 Teams konnten sich im Werfen, Sprinten und Springen miteinander messen. Es gab den obligatorischen Hürdensprint über Bananenkästen („Schneller als ein Drachen“), und das Zielwerfen mit Tennisringen („Fang die Drachen“) greift die Drehbewegung, die später beim Diskuswurf benötigt wird, auf. Beim Hochweitsprung („Sprung über den Drachenberg“) ging es immer wieder um die spannende Frage: „Fällt die Latte, oder bleibt sie liegen?“ Geschult wird hierbei der Absprung nach vorn-oben und der Einsatz von Armen und Beinen als Schwungelement.

Für die meisten Kinder war der Stabweitsprung („Mutprobe über der Drachenschlucht“) wahrscheinlich eine neue Erfahrung. Für die Kleinsten sicher auch eine Herausforderung, mit einem (Kinder-)Hochsprungstab in den Händen anzulaufen und ihn dann auch noch kurz vor einer Weichbodenmatte einzustechen, einbeinig abzuspringen und sich dann vom Stab tragen zu lassen, um möglichst weit zu springen. Beim einbeinigen Sprung durch eine Reihe von Fahrradreifen („Drachenfutter sammeln“) war die Koordinationsfähigkeit gefragt, denn nach jedem dritten Sprung musste das Sprungbein gewechselt werden.


 
drachenspiele2020 (1)
drachenspiele2020 (2)
drachenspiele2020 (3)
drachenspiele2020 (4)
drachenspiele2020 (5)
drachenspiele2020 (6)
drachenspiele2020 (7)
drachenspiele2020 (8)
drachenspiele2020 (9)

Fotos: Stefan Gelhot